Zum Inhalt springen

LXI. Generalversammlung von ELSA-Deutschland e.V.

Am Donnerstag den 7.Juni haben wir uns mit 10 Mitgliedern auf den langen Weg nach Saarbrücken
zur 61.Generalversammlung von ELSA-Deutschland e.V. gemacht. Nachdem wir endlich angekommen
waren, ging es direkt mit einer Kneipentour durch Saarbrücken weiter. Am Freitag startete dann die GV
richtig und wir haben neue Leute kennengelernt, eine Stadtführung bekommen, an den ersten Workshops teilgenommen und der erste Teil des Plenums fand statt. Natürlich ging es Abends direkt weiter und wir sind in (Name des clubs) gegangen. Dort fand wieder eine der legendären ELSA-partys statt. Leider ging es dann am nächsten Morgen nach nicht ganz so viel Schlaf direkt weiter. Die Busse haben uns wieder zur Uni des Saarlandes gebracht und dort waren wir
wieder in Workshops und im Plenum.

Die Kandidaten für den Bundesvorstand 2018/2019 haben sich vorgestellt und mussten sich unseren Fragen stellen. Zum Glück haben das alle gut gemeistert! Die Wahl war aber dann doch ziemlich nervenaufreibend, da es eine Kampfkandidatur um den Posten des Präsidenten
gab und die Wahl erst beim dritten Wahlgang entschieden wurde. Wir standen also kurz davor das
Los entscheiden zu lassen.

Zur Feier des Tages haben sich natürlich wieder alle gemeinsam ins Saarbrücker Nachtleben gestürzt und den neuen, aber natürlich auch den alten Bundesvorstand gefeiert. Nach einer sehr langen Nacht und wenig Schlaf ging es dann am nächsten Tag das letzte Mal ins Plenum, wo die letzten
Anträge beschlossen wurden. Aufgrund unser langen Reise haben wir uns aber schon früher auf den Weg nach Greifswald gemacht und waren nach 10 Stunden Autofahrt endlich am Ziel.

Zurück