Zum Inhalt springen

Delegations


Was sind Delegations?

Jedes Jahr werden Delegates von ELSA International zu internationalen Institutionen entsendet, bei denen ELSA einen Beobachterstatus innehat.

Dabei werden mehrere ELSA-Mitglieder aus ganz Europa ausgewählt, um hinter die Kulissen der internationalen Institutionen (z.B. United Nations, Council of Europe und mehr) zu schauen und seinen eigenen Horizont erweitern zu können. Eine Delegation dauert i.d.R. 1 Woche.

Warum sollte ich an einer Delegation teilnehmen?

Man bereichert seinen Lebenslauf, macht einzigartige juristische Erfahrungen, die man so im Studium in solch einem Umfang nicht macht. Des weiteren schließt man internationale Freundschaften und lernt eine neue Stadt und ein neues Land kennen.

Außerdem erhält man einen Einblick in internationale Institutionen. Also nutze diese außergewöhnliche Möglichkeit und bewerbe dich bei einer Delegation deiner Wahl.

Wie kann ich an einer Delegation teilnehmen und Delegate werden?

Jedes ELSA Mitglied kann sich für eine Delegation bewerben, das Interesse daran hat sich mit internationalen Rechtsfragen auseinanderzusetzen. Etwa alle 2 Monate finden neue Calls statt. ELSA International entscheidet unter den Kriterien der Neutralität, Objektivität und Gleichberechtigung, wer an einer Delegation teilnimmt.

Man muss einen Fragebogen auf Englisch ausfüllen. Dabei sollte man in Bezug auf die Englisch Sprachkenntnisse ehrlich sein. Außerdem ist ein Motivationsschreiben zu verfassen. Dieses Motivationsschreiben sollte enthalten: Warum bewirbst du dich gerade für diese Delegation? Warum könntest du dafür qualifiziert sein? Welche ELSA Erfahrungen hast du bereits gemacht? Und deinen akademischen Werdegang.

Zu den Einzelheiten der Auswahlkriterien findest Du hier mehr Infos.